Übung: Verkehrsunfall am Emberg

Lenker im Fahrzeug eingeklemmt

Aus Unachtsamkeit geriet ein PKW von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb im Graben zwischen einem Baum und einem Kanalverbau hängen. Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Mitarbeiter der Baufirma sahen den Unfall und alarmierten über Notruf die Betriebsfeuerwehr Böhler Edelstahl. Bei der Anfahrt wurden die Einsatzkräfte von der Baufirma zum Unfallort gelotst.

Nach Aufbau der Brandschutzes wurden die Sicherungsmaßnahmen am Fahrzeug mittels Seilwinde des SRF (Schweren Rüstfahrzeuges) und eines Hubzuges hergestellt. Durch das Austreten von Flüssigkeiten aus dem Fahrzeug musste ein Kanalverbau, der sich auf der Baustelle befindet, abgedichtet werden. Die im Fahrzeug eingeklemmte Person wurde von First Responder erstversorgt und während der Arbeiten mit dem hydraulischen Rettungsgerät psychologisch betreut. Der Patient konnte nach erfolgreicher Rettung an das Rote Kreuz übergeben werden. Abschließend wurd das Fahrzeug noch mittels der angebrachten Seilwinde wieder auf die Straße zurückgezogen.

Fazit:

Durch die kleine Gruppe an Mitgliedern konnten die Rettungsgeräte und die dafür benötigten Abläufe umfangreich beübt werden. Ein Danke an den First Responder für die hervorragend Unterstützung im Bereich des Sanitätsdienstes.

Details zur Übung:

  • Einsatzkräfte: 12 Mann / Frau
  • Eingesetzte Fahrzeuge der Betriebsfeuerwehr: SRF, HLF 4 und First Responder der Böhler Edelstahl

Text und Bilder: (c) OBI Peter Strohmeier 2018

Kontakt

Betriebsfeuerwehr
Böhler Edelstahl GmbH & Co KG
Franz-Eibel-Straße 17
8605 Kapfenberg

T. +43 3862 20 65 03
E-Mail: feuerwehr(at)bohler-edelstahl.at

Nächste Termine

15 Dez
Familienabend
15.12.2018 18:00 - 16.12.2018 02:00
10 Jan
Wochenübung
10.01.2019 17:00 - 19:00

Unwetterwarnung

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden